Logo-Hilfe-im-eigenen-Land

UNSER SPENDENKONTO

Raiffeisenlandesbank

IBAN: AT 25 3200 0000 1200 0002

Search

15.000 Euro für den guten Zweck bei der Wein-Challenge 2019

Am Samstag, den 19. Oktober 2019 versammelte das Bio Weingut Lenikus ab 16:00 Uhr Winzer und Weinliebhaber zu einer genussvollen Wein-Challenge 2019 zugunsten von HILFE IM EIGENEN LAND.

Fröhliche Stimmung herrschte im Bio Weingut Lenikus, als Gastgeber Martin Lenikus und HILFE IM EIGENEN LAND-Präsidentin Sissi Pröll die rund 150 Gäste zu einer Challenge „Wien-Niederösterreich“ begrüßten. Wer macht den besseren Wein? Wien oder Niederösterreich. Zehn Winzer traten gegeneinander an. Der GF, echo medienhaus Christian Pöttler führte das Wiener Team an. Als Teamkapitän der niederösterreichischen Weingüter fungierte LH a.D. Dr. Erwin Pröll. Dabei mussten sich die zehn Weingüter einer „strengen Prüfung“ der hochkarätig besetzten Jurorenschaft unterziehen: Toni Mörwald, Kari Hohenlohe, Rudi Roubinek, Josef Schmid, Toni Faber und Rudi Holdhaus kosteten, prüften, überlegten und kürten letztendlich ihr Siegerbundesland Wien.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war die Ausstellung von Werken des österreichischen „art brut“ Künstlers Rudi Holdhaus aus seinen Zyklen „Champions – Die Weltmeister“ und „Ateliersblut“. Bei Livemusik der Anzbacher Tanzgeiger, regionalen Schmankerln, netten Gesprächen und Begegnungen klang die erste Wein-Championsleague zugunsten von HILFE IM EIGENEN LAND aus. Durch den Abend führte Dieter Chmelar. Alle Elöse der Veranstaltung werden an HILFE IM EIGENEN LAND gespendet.

Vielen Dank an die Sponsoren der Wein-Challenge 2019:  Bioweingut Lenikus, Winzer, Marienhof, Römerquelle, Manner, Bäckerei Der Mann, Thum Schinken, Käseland, Nussyy, Hotel Lamée, Hotel Topazz, „Dazu“ Manufaktur