HILFE IM EIGENEN LAND - Katastrophenhilfe Österreich

  -  Neuigkeiten   -  Tag der Bäuerin
Tag der Bäuerin

Interessante Vorträge und bewegende Worte

200 Bäuerinnen lauschten beim Tag der Bäuerin gespannt den Vorträgen im Landgasthof Burkhart in Berg.

Bezirksbäuerin ÖK-Rätin Annemarie Raser begrüßte am Tag der Bäuerin des Gebietes Bruck/L.-Hainburg/D. am Dienstag, 14. Jänner 2020 neben den vielen interessierten Bäuerinnen aus dem ganzen Bezirk auch Gerhard Schödinger Abgeordneten zum NÖ Landtag, Gerhard Mörk, Ing. Karl Auer und DI Bernhard Scharf von der Bezirksbauernkammer Bruck/Leitha, sowie Bürgermeister Andreas Hammer, der uns viel Interessantes über „sein Berg“ erzählte.

Landesbäuerin Stellvertreterin Andrea Wagner wies beim Zukunftsplan 2020 – 2025 der Landwirtschaftskammer NÖ und dem Regierungsprogramm auf die wichtigen Eckpunkte hin. Sowohl die Herkunftskennzeichnung als auch die Einführung des Unterrichtsfaches „Ernährung“ sei dem Einsatz der Bäuerinnen und der gut funktionierenden Kommunikation auf allen Ebenen zu verdanken. Der Jahresrückblick von Bezirksbäuerin Raser zeigte ebenfalls die große Vielfalt an Veranstaltungen, Exkursionen und tatkräftige Initiative bei diversen Aktionstagen der Bäuerinnen auf.

Im Vortrag von Landeshauptmann a.D. Dr. Erwin Pröll erhielten die Damen einen beeindruckenden Einblick in sein privates und berufliches Leben. Angefangen von einem Schicksalsschlag in der Kindheit, die schulische Ausbildung, der Abschluss des Studiums mit dem gleichzeitigen Beginn der Familiengründung und dem Einstieg und des Wachsens seiner 40jährigen politischen Karriere. Als Bauernsohn war es ihm immer ein großes Anliegen, alles ihm Mögliche gegen die Ungerechtigkeit des Bauernstandes zu unternehmen. Die Grundlage für die Umsetzung vieler Projekte war immer Vertrauen und die Kommunikation mit den Menschen. Ganz besonders dankbar ist er für den Rückhalt, den er immer von seiner Familie und besonders von seiner Frau Sissi erhalten hat.

„Schicksalsschläge durch Erkrankungen oder Unfälle passieren täglich. Von einer Sekunde auf die andere ist für Familien und Angehörige nichts mehr wie vorher“, sagte Sissi Pröll als Präsidentin vom Verein „Hilfe im eigenen Land“. Genau in solchen Situationen ist es wichtig, dass schnell, unbürokratisch, nachhaltig und persönlich von uns geholfen wird. Dafür sind wir im Verein mit ehrenamtlichen MitarbeiterInnen tätig, um entsprechende Spenden oder Patenschaften an die betroffenen Familien weiterzugeben. Die Bäuerinnen des Gebietes Bruck/L.-Hainburg/D. überraschten Sissi Pröll mit einem Spendenscheck in Höhe von € 700,–, denn gemeinsam können wir Wunder bewirken.

Kammerobmann Gerhard Mörk und Bezirksbäuerin Annemarie Raser war es eine große Freude, einige der ausgeschiedenen Ortsbäuerinnen zu ehren: Waltraud Herl, Anna Salawetz, Renate Schmidt, Elisabeth Schäfer, Bettina Trapl und Waltraud Widler haben sich viele Jahre als Funktionärinnen für den Verein der Bäuerinnen eingesetzt.

Vielen Dank an Lagerhaus Obmann Stv. Markus Steurer, NÖ Versicherung Gebietsdirektor Hans Wannasek sowie RAIKA Bruck-Carnuntum Geschäftsführer Mag. Bernd Troant und Aufsichtsratsvorsitzenden Ing. Kurt Huber für Euer Kommen und die langjährige Kooperation mit den Bäuerinnen.

Tag der Bäuerin