Benefizschifffahrt - Sissi Pröll und Erwin Pröll

ROMANTISCHE SCHIFFSFAHRT FÜR DEN GUTEN ZWECK

Am Freitagabend, 24. Mai 2019 lud HILFE IM EIGENEN LAND gemeinsam mit BRANDNER Schiffahrt zur romantischen Benefizfahrt durch die Wachau.

Fröhliche Stimmung herrschte an der Schiffsanlegestelle Krems-Stein, als HILFE IM EIGENEN LAND-Präsidentin Sissi Pröll die rund 270 prominente Gäste aus Kultur, Kunst, Wirtschaft und Politik zu einem unvergesslichen Abend in der Wachau begrüßte.  Bei angenehm warmen Temperaturen genossen die Besucher auf der MS Austria von Krems nach Spitz und zurück die regionale Küche, Wachauer Weine, unterhaltsame Musik und die Sicherheit, etwas Gutes zu tun. Bei schwungvoller Livemusik, die so manchen Gast auch das Tanzbein schwingen ließ, netten Gesprächen und Begegnungen klang die Schifffahrt am Sonnendeck aus.

35.000 Euro für Menschen in Not

Der Reinerlös dieser Charity Veranstaltung in der Höhe von EUR 35.000 wird an Menschen in Not in Österreich weitergegeben, die von heute auf morgen nicht mehr weiterwissen. „Es kann jeden von uns jederzeit treffen, nämlich plötzlich, völlig unerwartet und unschuldig in eine Notsituation bzw. in eine Lebenskatastrophe zu stürzen, z.B. wenn der Familienerhalter durch einen Unfall ums Leben kommt oder die Mutter von vier minderjährigen Kindern an einer schweren Krebserkrankung stirbt. Auch wenn sich die Voraussetzungen über die Jahre ändern und dem gesellschaftlichen Wandel anpassen, geht es doch immer um rasche, unbürokratische und menschliche Hilfe. Der heutige Abend übersteigt alle meine Erwartungen. Ein großes Dankeschön an Familie Brandner-Mosser, die uns das Schiff kostenlos zur Verfügung gestellt hat, an alle Sponsoren und Gäste“, so eine sichtlich gerührte Sissi Pröll bei ihren Dankesworten.