HILFE IM EIGENEN LAND - Katastrophenhilfe Österreich

  -  Aktuelles   -  “Laufend” Spendengelder lukriert – wir sagen DANKE!
Gewalt gg Frauen
Im Rahmen der Aktionstage gegen Gewalt an Mädchen und Frauen haben die ÖVP Frauen zu einer Spendenaktion aufgerufen.
Unter dem Motto „Schritt für Schritt gegen Gewalt“ waren am 8. Dezember viele Burgenländerinnen unterwegs und haben für jeden Kilometer, den sie gegangen oder gelaufen sind, einen Euro gespendet.
„Insgesamt wurden so € 3.600,– gesammelt, die die Landespartei nun verdoppelt hat“, freut sich die Landesgeschäftsführerin Julia Wagentristl. € 1.800,– der gesammelten Spenden gingen an HILFE IM EIGENEN LAND.
In Österreich ist fast jede fünfte Frau von Gewalt in verschiedenen Ausprägungen betroffen. „Es ist wichtig, dass wir gemeinsam auftreten und uns für die Frauen solidarisieren“, betont der gf. Landesparteiobmann Christian Sagartz und ergänzt: „Die ÖVP Frauen haben sich das zu Herzen genommen und sich gemeinsam gegen Gewalt an Mädchen und Frauen stark gemacht“.
Bei Gewalt darf es keine Toleranz geben. Wir müssen hier Bewusstsein schaff en und die Bevölkerung sensibilisieren, denn Gewalt findet oft nebenan statt.
Foto: v.l.n.r.: Christian Sagartz, Edeltraud Lentsch, Julia Wagentristl